Wahnsinn! Alles gelogen bei Tine Wittler?

21 05 2010

So etwas Dreistes und unverschämtes habe ich von RTL ja ganz ehrlich nicht erwartet.

Da bekommt Tine Wittler jetzt endlich eine neue Sendung (vorher „Einsatz in vier Wänden“), und dann so etwas: Alles gelogen!

Zumindest behauptet das die „Bild“, die Zeitung, die für detailgetreuen und ernsthaften Journalismus einsteht. Von daher muss an der Geschichte ja etwas dran sein.

Zum Thema. Bei der Sendung „Unterm Hammer“, versucht Tine Wittler Familien zu helfen, deren Eigenheim kurz vor der Zwangsversteigerung steht (Info – „Unterm Hammer“). Eine super Idee von den Machern, da es ja leider noch keine ähnlichen Formate gibt. Aber das gehört hier nicht rein.

Jetzt kam es am Sonntag zur großen TV-Lüge! Schon gestern berichtete „Bild.de“ darüber. Und zum Entsetzen der Redaktion musste festgestellt werden, dass das Haus noch immer zum Verkauf steht. Laut „Bild.de“ äußerte sich RTL folgendermaßen:

„Das Haus wurde während der Dreharbeiten aufgemöbelt und im Rahmen der Produktion am letzten Drehtag versteigert. Genau so haben wir es in der Sendung gezeigt. Einen Monat nach Beendigung der Dreharbeiten im vergangenen Jahr ist der Verkäufer laut Produktionsfirma, aber ohne Wissen von Tine Wittler, von seinem Verkaufsangebot zurückgetreten.“

Worauf es im Text wie folgt weitergeht:

Warum die Eigentümer plötzlich nicht mehr am Verkauf festhalten wollten, ist unklar. Immerhin hätten sie 235 000 Euro bekommen (Schummel-TV I)

Ich bin mir ziemlich sicher, dass gestern der zweite Nachsatz noch nicht dabei stand, kann es aber leider nicht belegen. Ist aber auch nicht wichtig, denn heute heißt es:

FERNSEH-LÜGE: Bei der groß inszenierten Versteigerung lässt der Auktionator den Hammer bei 235 000 Euro fallen. Tine Wittler sagt: „Das Haus ist verkauft.“

WAHRHEIT: „Es gab Niemanden, der das Haus für die im TV genannte Auktionssumme von 235 000 Euro haben wollte“, sagt Besitzerin Beatrix Fischbach. Die Bieter, zumindest einige davon, sollen auch nur Statisten gewesen sein.

( Schummel-TV II )

(Das sind nur ein paar Auszüge aus den Artikeln. Kann aber nur jedem empfehlen sie selbst noch einmal zu lesen).

Wahnsinn ist es allemal. Das RTL echt so weit geht und das alles nur inszeniert um eine weitere Sendung im Repertoire zu haben. Meiner Meinung nach, der Skandal des Jahres. Ein großes Lob an alle die diese Artikel für uns recherchiert haben und diese TV-Lüge aufgeklärt haben! Wenn Sie nun auch so viel Wert auf die eigene Arbeit legen würden, wäre uns allen noch mehr geholfen.

Advertisements







%d Bloggern gefällt das: